Seiten

Sonntag, 5. Mai 2013

Floyd Mayweather besiegt Robert Guerrero

Floyd Mayweather vs. Robert Guerrero: 44 Kämpfe ohne Niederlage

Floyd Mayweather vs. Robert Guerrero

Floyd Mayweather besiegte diesen Samstag Abend in der MGM Arena in Las Vegas seinen Herausforderer Robert Guerrero klar nach Punkten und blieb auch im 44 Kampf seiner Karriere ungeschlagen. Der "Pound for Pound" King Floyd Mayweather jr. zeigte mal wieder exzellente Defensiv-Arbeit, tolle Bewegungen und landete immer wieder Schläge mit der Rechten. Robert Guerrero fand einfach keine Lösung um dieses Puzzel zu lösen und versuchte immer wieder Floyd an den Ringseilen zu stellen um so seine Stärken im Nahkampf auszuspielen, doch Floyd Mayweather wand sich immer wieder raus und konterte Guerrero jedesmal mit feinen Schlägen aus. Lediglich Runde 1 ging dabei auf meinem Punktzettel an Guerrero, der gut startete und Floyd mit aggressiven Pressing überraschte. Floyd Mayweather, dem die einjährige Abwesenheit seit seinem letzten Kampf gegen Miguel Cotto kaum anzumerken war, fand jedoch schnell die geeigneten Mittel um Robert Guerreros Taktik zu vernichten.


Floyd Mayweather vs. Robert Guerrero: Kampf der Väter


Man hatte während des Wiegens, der Pressekonferenzen und der Episoden von Showtime All Access: Mayweather vs. Guerrero immer wieder das Gefühl das Ruben Guerrero, der Vater von Robert Guerrero, kämpfen würde. Er provozierte was das Zeug hielt und stänkerte gegen Floyd Mayweather sr.. Während der Pressekonferenz nannte er Mayweather jr. immer wieder "Woman Beater" (Frauenschläger) und sorgte vor bzw. nach dem Kampf immer wieder für Ärger, indem er beispielsweise nach dem Kampf rief Floyd Mayweather sei davongelaufen wie ein Huhn (was natürlich absoluter Quatsch war). An Robert Guerreros Stelle würde ich mich nach einem neuen Box-Trainer umschauen und diese negative (aggressive und unprofessionelle) Quelle aus dem Team streichen. Floyd Mayweather sr. hingegen, der bei diesem Kampf in Mayweather´s Ecke war statt sein Bruder Roger Mayweather, zeigte seine Klasse und ließ sich auf die Provokationen seines Gegenübers nicht ein.

Floyd Mayweather vs. Robert Guerrero: Fight im September gegen Saul Alvarez?


Floyd Mayweather sagte nach dem Kampf, dass er im September wieder kämpfen möchte. Immer wieder fällt dabei der Name Saul "Canelo" Alvarez´s, der in einem harten Fight gegen Austin Trout erfolgreich WBC und WBA Light Middleweight Titel gewinnen konnte und in seinen 42 Kämpfen immernoch ungeschlagen ist. Der Kampf würde meines Erachtens großen Sinn machen und wäre ein absoluter Härtetest für Floyd Mayweather, da Saul Alvarez enorme Schlagkraft in beiden Händen besitzt und einen Kampf zu jeder Zeit vorzeitig beenden kann. Auch wahr ist jedoch, dass Saul Alvarez niemals einen Gegner wie Floyd Mayweather vor der Flinte hatte. Es bleibt abzuwarten was in den nächsten Wochen passiert, doch eines ist sicher Floyd Mayweather ist und bleibt ein Phänomen! 

Kommentare:

  1. Das sind beeindruckende Statistiken! Gerade bei so einem Sport, wo eine Unachtsamkeit oder ein Fehler dich durch einen Schlag des Gegners sofort umhauen kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir Recht! Unglaublich, dass Floyd in den USA dennoch so gehasst wird...

      Löschen